Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher
des internationalen Shinson Hapkido-Sommercamps 2015, liebe Freundinnen und Freunde des Shinson Hapkido,

im Namen des Senats der Freien und Hansestadt Hamburg begrüße ich Sie ganz herzlich zum 31. Internationalen Shinson Hapkido-Sommercamp 2015 des Oh Haeng e.V., welches vom 31. Juli bis zum 7. August 2015 am Eichbaumsee in den Hamburger Marschlanden stattfindet.

Als Sportstaatsrat liegt mir viel daran, dass diese koreanische Bewegungskunst, welche Kampftechnik, Meditation und Gesundheitslehre in einer Sportart bündelt, in Hamburg während des mehrtägigen Camps präsentiert und bekannt gemacht wird. Deshalb habe ich auch besonders gern die Schirmherrschaft für diese Sportveranstaltung übernommen. Hapkido lehrt, den Körper und Geist zu beherrschen und Ruhe, Ausgeglichenheit sowie Gelassenheit zu erlangen.

Ich bin sehr erfreut über die große Anziehungskraft dieses Sommercamps. Voraussichtlich mehr als 1.000 Sportlerinnen und Sportler aus Europa und Asien werden Hamburg besuchen. Das Shinson Hapkido-Sommerlager findet bereits zum dritten Mal am Eichbaumsee statt. Hamburgs Grünanlagen bieten optimale Voraussetzungen für asiatische Kampf- und Meditationskünste vor ungestörter Naturkulisse und Hamburg ist mit seiner historischen Verbundenheit zur asiatischen Kultur ein hervorragender Gastgeber.

Ganz herzlich möchte ich mich bei den Shinson Hapkido-Schulen in Nord-deutschland für ihre Organisation der Veranstaltung bedanken. Ich wünsche allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Sommercamps eine schöne und erfolgreiche Zeit am Eichbaumsee und hoffe, dass die gewonnenen Erfahrungen im Alltag genutzt und umgesetzt werden können.

Christoph Holstein

Staatsrat für Sport, Freie und Hansestadt Hamburg